Ein paar Beispiele aus der Praxis wird Sie überzeugen:

Ein Kunde hatte eine knifflige Aufgabe für uns: Frischfleisch sollte in PVC-Tragetaschen verpackt werden
Das Problem: die Tragetaschen waren aus Asien und das Material konnte man beim besten Willen nicht als lebensmitteltauglich bezeichnen, die Grenzwerte der Migration
wurden um ein Vielfaches überschritten.
Die Lösung: wir liefern Beutel aus Verbundmaterial mit Sperrschicht aus Polyamid, das Fleisch kann problemlos darin verpackt werden. Dieser Beutel kommt in die Tragetasche,  dem Produkt droht keine Gefahr mehr von den Weichmachern und Lösungsmitteln der Tragetasche, die anschließende Untersuchung in einem Labor zeigte: "0"


Ein Kunde möchte unterschiedliche Sorten Kleingebäck mischen
Das Problem: das Gebäck kommt aus der Produktion in große Folienhauben, diese werden aufgeschnitten und das Gebäck fällt auf ein Förderband. leider riss der Schnitt bei Standard-Folienhauben und es fällt mit der Zeit zuviel Gebäck aufs Förderband
Die Lösung: Einsatz einer speziellen Folienmischung mit hohem LLDPE-Anteil, so reißt der Schnitt nicht weiter und die Mischungsverhältnisse bleiben gleich.


Ein Kunde verpackt Schweineohren als Hundekauartikel
Das Problem: Schweineohren bekommen nach wenigen Tagen einen strengen Geruch, den der Fachhandel nicht akzeptiert, ebenso konnten sich vorhande Schädlinge weiterentwickeln
Die Lösung: Verpackung in Verbundbeutel, die gepackten Beutel werden vakuumiert und  mit einem Kohlendioxyd/Stickstoffgas begast. Der dann dicht versiegelte Beutel sorgt dafür, dass Geruch und Schädlingsentwicklung auf 0 zurückging.


Bei welchem Problem dürfen wir für Ihr Haus tätig werden?

Fragen Sie an: service@euregiopack.de

unsere Leistung wird auch Sie überzeugen!